Gefälschte Spendenaufrufe im Umlauf

Datum 01.04.2007 15:20:00 | Thema: News

Presseinformation des Generalsekretariats des Deutschen Roten Kreuzes - Berlin, 28. März 24/07 Das Deutsche Rote Kreuz weist darauf hin, dass heute gefälschte Spendenaufrufe per Mail im Umlauf sind. Unter dem Betreff "Deutsches Rotes Kreuz ruft um Hilfe" ruft der gefälschte Absender spende_hilfe@drk.de zu Spenden zugunsten der Opfer des – längst verjährten - Wirbelsturms Katrina auf. Der eingefügte Spendenbutton verlinkt auf ein Privatkonto.
Das Deutsche Rote Kreuz empfiehlt den Empfängern dringend, diese Mails zu löschen und auf keinen Fall unter dem angegebenen Link zu spenden. Rechtliche Schritte wurden bereits eingeleitet. Das Deutsche Rote Kreuz versendet Spendenaufrufe per Mail ausschließlich an Spender, die ausdrücklich ihre Zustimmung zu einer Kontaktaufnahme per Mail gegeben haben. Solche Mails sind immer personalisiert, d.h. der Empfänger oder die Empfängerin werden darin stets mit Namen angesprochen. (c) Deutsches Rotes Kreuz, Generalsekretariat, Berlin 28.3.07 Quelle: http://www.drk.de/presseinfo/index.html



Dieser Artikel stammt von Deutsches Rotes Kreuz Bereitschaft Kaarst
http://www.drk-kaarst.de

Die URL fĂĽr diesen Artikel lautet:
http://www.drk-kaarst.de/modules/news/article.php?storyid=92